WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 10. April 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Belohnung für Hinweise auf radikalen Vandalen ausgesetzt

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.

(lct) (pol) Nachdem in der Nacht von Donnerstag, 19. September, auf Freitag, 20. September, letzter Woche volksverhetzende Parolen an die Fassaden von neun Häusern in der Weidenstraße, Schillerstraße, König-Heinrich-Straße (2), Talstraße, Neuer Weg (2), Untere Talstraße und am Steinbusch, sowie die Neckarbrücke in der Zwingerstraße geschmiert worden waren (wir berichteten), wurde jetzt von privater Seite eine Belohnung in Höhe von 2.000,- Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen. Darüber hinaus waren Flugblätter mit rechtsradikalen Parolen in die Hauseingangstüren gesteckt worden. Ein Bewohner der Häuser hatte die Schmierereien am frühen Freitagmorgen entdeckt und die Polizei informiert.

In diesem Zusammenhang fahndet der Eberbacher Kriminalpolizei nach einem Mann, der wie folgt beschrieben wurde: Ca. 40-50 Jahre, trug eine Regenjacke mit auffälligen Reflektionsstreifen auf dem Rücken, dunkle Schuhe und eine dunkle Hose. Zudem hatte er einen Regenschirm dabei.

Nach einer Einschätzung dürfte der entstandene Sachschaden bei rund 5.000,- Euro liegen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten und dem Gesuchten geben können, werden gebeten, sich mit der Eberbacher Kriminalpolizei unter Tel. (06271) 9210-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

23.09.13

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brenneis

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL