WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 10. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Bürger- und Heimatverein holt sanierten Eber aus Süßen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.

Das Bild zeigt die Übergabe des reparierten Wappentieres. Der Eber soll nun schnellstmöglich wieder an der Neckarbrücke, seiner alten Heimat, aufgestellt werden.

(bro) (jm) Am Donnerstag, 15. Mai, begab sich eine stattliche Zahl von Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Bürger- und Heimatvereins unter Leitung des ersten Vorsitzenden, Jens Müller, per Bus auf große Fahrt nach Süßen bei Göppingen.

In dieser Stadt ist die bekannte Gießerei Strassacker ansässig, die auch den beschädigten Bronze-Eber unserer Stadt saniert hat. Die Kosten dafür übernimmt der Bürger- und Heimatverein Eberbach.

Da ein Besuch der Stammburg der Staufer, nämlich die Burgruine Hohenstaufen, auch auf dem Programm stand, war das Interesse groß und die zur Verfügung stehenden Plätze waren schnell vergeben.

Nach einer ausführlichen Werksbesichtigung mit Beobachten der Gießvorgänge und der Besichtigung vieler großartiger Skulpturen, die dort gefertigt wurden, hatte man noch Gelegenheit, in der Werkskantine zu speisen und Erinnerungsstücke zu erstehen.

Anschließend wurde der Eber in den Bus verladen. Er soll nun schnellstmöglich wieder an der Neckarbrücke, seiner alten Heimat, aufgestellt werden.

16.05.14

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL