WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 15. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

SVB kann doch noch gewinnen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (rh) Steine fielen allen SVB-Akteuren am vergangenen Samstag vom Herzen, als Schiedsrichter Horst Blitz gegen 16.50 Uhr in seine Pfeife blies und das Auswärtsspiel des SV Beerfelden beim VfR Würzberg beim Stande von 1:0 für die Schwarz-Gelben beendete. Nachdem man bislang aus fünf Partien nur magere zwei Pünktchen geholt hatte, stand man im Höhendorf gehörig unter Zugzwang.

Dass jeder der Kicker die richtige Einstellung an den Tag legte, war der Dennis-Hemberger-Truppe allerdings anzumerken. Zwar ließ man auch die Platzherren in der ersten Halbzeit zu einigen Tormöglichkeiten kommen, mit Glück, Geschick und einem abermals starken Torwart Daniel Ulrich ging man jedoch ohne Gegentreffer in die Halbzeitpause. Auf dem tiefen Geläuf bot sich den Zuschauern dann während der zweiten 45 Minuten ein zerfahrenes Spiel, bei dem eine Standardsituation die Partie entschied. Der quirlige Comebacker Jascha Flick war in der 75.Minute innerhalb des Strafraums nur durch ein Foul zu bremsen, und dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf Elfmeter zu entscheiden. Libero Robin Hemberger schnappte sich den Ball, verlud den Würzberger Keeper souverän und sorgte so für den viel umjubelten Siegtreffer.

Zumindest auf der kämpferischen Komponente dieses Spiels kann man durchaus aufbauen und sollte jetzt zusehen, möglichst schnell weitere Zähler zu sammeln, um dem Abstiegsschlamassel nach Möglichkeit aus dem Weg zu gehen.

Vorschau:
Sonntag, 21. September um 13.15 Uhr: SG Nieder-Kainsbach 1b - SV Beerfelden/Gammelsbach 1b. Sonntag, 21. September, um 15 Uhr: Spvgg. Kinzigtal 1a - SV Beerfelden 1a.

15.09.14

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL