WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.03.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fichte rutscht in Wohngebiet

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto:Peters)

(hr) (Quelle:Eberb.Ztg.) Ungebremst rund 350 Meter in die Tiefe sauste heute gegen 11.30 Uhr eine 30 Meter lange Fichte bis in die Steigestraße. Endstation war erst an einer Garagenwand. Der im Dezember von den Schneemassen entwurzelte Baum sollte im Zuge der Borkenkäferprophylaxe mit einer Rückemaschine aus dem steilen Gelände oberhalb der Einmündung Steigestraße/Karlstalweg geholt werden. Nachdem der Riese bereits an der Kette hing, brach die Krone des Baumes ab, der sich dann ungehindert selbstständig machen konnte. Auch die vorsichtshalber am Stamm belassenen Äste vermochten die rasante Rutschpartie nicht zu bremsen. Glücklicherweise hielt sich niemand in dem stark von Schulkindern frequentierten Bereich auf, als der Kaventsmann über die Wald- und die Steigestraße fegte und nach seiner "Landung" beide Fahrbahnen blockierte. An der Garagenwand und im Estrich entstanden mehrere tiefe Risse, jedoch kann erst ein Gutachten Aufschluss über die Tragweite des Schadens geben. Fahrlässigkeit war bei dem Unfall nicht im Spiel, die Polizei geht von höherer Gewalt aus.

26.04.02

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2002 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL