WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 11. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ein bitterer Tag für den VfB

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (josch) Dem Namen „Schießbude der Liga“ machte der VfB Eberbach alle Ehre. Das Ansinnen, gegen den Aufstiegsaspiranten FT Kirchheim eine deutlich Niederlage zu verhindern, ging gestern total in die Hose.

Am Ende musste man sogar mit einer zweistelligen Packung vom Platz. 0:11 stand es nach neunzig Minuten im Stadion in der Au, mit dem der VfB noch gut bedient war. Denn die Gäste hatten noch eine Vielzahl von Tormöglichkeiten außerhalb der erzielten Treffer. Sie taten etwas für ihr Torverhältnis, das im Aufstiegsrennen durchaus eine Rolle spielen kann. Auffallend war, dass die FT Kirchheim nur vier Torschützen für die elf Tore benötigte. Manuel Braun erzielte fünf Treffer, Sascha Barth steuerte vier Tore bei, die beiden fehlenden Tore zum Fast-Dutzend erzielten Robby Lange und Janek Bopp. Der VfB Eberbach hatte demgegenüber nur zwei kleine Chancen. David Holzmann versuchte es in der 15. Minute mit einer Direktabnahme, Patrick Lähn in der 64. Mit einem Heber - gleichfalls erfolglos. Ein bitterer Tag für den VfB Eberbach.

VfB Eberbach: J. Emmerich, Blaumann, Hauck, Laumann, Dost, Wierz, Lähn (80. Kwiska), Holzmann, Kaya (46. Lange), Kümmerling (70. C. Klotz), E. Yorulmaz. Schiedsrichter: Frank Gottmann (Aglasterhausen). Zuschauer: 75. Tore: 0:1 Lange (11.), 0:2 Braun (30.), 0:3 Barth (33.), 0:4 Braun (48.), 0:5 Braun (68.), 0:6 Bopp (72.), 0:7 Barth (76.), 0:8 Braun (79.), 0:9 Barth (85.), 0:10 Braun (87.), 0:11 Barth (90.).

07.05.18

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Stellenangebot Eberbach