WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 11. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Verkehrsbehinderungen durch glimmenden Lappen im Motorraum

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.

(Foto: Claudia Richter)

(cr) Ein qualmendes Auto in der Innenstadt rief am gestrigen Nachmittag die Feuerwehr auf den Plan. Die Bahnhofstraße Ost war kurzzeitig voll gesperrt.

Die erste Fahrt mit seinem Oldtimer im Jahr 2019 wird einem Eberbacher Autofahrer bestimmt in Erinnerung bleiben. Der BMW 635 CSI stand seit Oktober in einer Halle und wurde zur ersten Fahrt am Mittwochnachmittag aus seinem Winterquartier geholt. Ordnungsgemäß wurde das 33 Jahr alte Fahrzeug in der Bahnhofstraße geparkt, und der Fahrzeugführer verließ sein Auto. Kurze Zeit später wurde er darüber informiert, dass aus dem Motorraum des BMW Rauch aufsteige. Inzwischen waren auch die Freiwillige Feuerwehr Eberbach mit zwei Fahrzeugen und Beamte des Eberbacher Polizeireviers vor Ort. Die Polizei sperrte die Durchfahrt in der Bahnhofstraße West und leitete den Verkehr über die Bahnhofstraße Ost um.

Die Feuerwehr hätten laut Fahrzeugführer festgestellt, dass der Qualm abgenommen habe und habe deshalb keine Maßnahmen ergreifen müssen. Tatsächlich entpuppte sich ein im seitlichen Innenraum befindliches Tuch als “Brandherd”. Das Stoffstück kokelte vor sich hin, verursachte dabei aber keine weiteren Schäden. Der Brand legte sich von alleine wieder, der Oldtimer blieb unversehrt und die Feuerwehr konnte unverrichteter Dinge abrücken.

14.02.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL