WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 30. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Das Band der Freundschaft fest geknüpft

(bro) (hk) Wieder war es soweit: Die Unterzeichnung des Elyséevertrags zwischen den ehemaligen Erzfeinden Deutschland und Frankreich jährte sich zum 57. Mal, Grund für 27 Amis d’Eberbach aus Thonon sich auf den Weg in die Stauferstadt am Neckar zu machen. Hier wurden sie von den Eberbacher Freunden Thonons am Freitagnachmittag, 24. Januar, begrüßt und im Empfang genommen sowie zur Übernachtung privat untergebracht.

Zum offiziellen Empfang der Stadt Eberbach (wir berichteten) wartete am frühen Abend im Ratssaal bereits Bürgermeister Peter Reichert auf die französischen Gäste mit ihren Gastgebern zu einem Empfang. Während die Ansprachen der offiziellen Vertreter beider Städte hauptsächlich die aktuellen politischen Probleme Europas berührten, versicherten sich die Vorsitzenden der beiden Freundesgruppen gegenseitig ihrer Verbundenheit.

Die Eberbacher Freunde hatten keine Mühen gescheut, für ihre französischen Gäste ein interessantes Programm zusammenzustellen. Eingestimmt wurde das Wochenende mit einem Begrüßungsessen im Restaurant am Leopoldsplatz, an dem auch einige Stadträte teilnahmen. Am Samstagmorgen fuhren die beiden Freundesgruppen mit dem Bus durch den Odenwald in die Barockstadt Amorbach. Hier wurden sie von Führern durch die ehemalige Benediktinerabtei geleitet und durften anschließend in der Klosterkirche ein Konzert auf der imposanten Barockorgel genießen. Nach einem kurzen Spaziergang durch die verwinkelten Amorbacher Gassen wurde Miltenberg, die romantische „alte Stadt in Holz“ am Main, angesteuert. Im "Riesen", der ältesten Fürstenherberge Deutschlands, erwartete die Freunde ein Imbiss, bevor sie sich zur Besichtigung der Brauerei Faust aufmachten. Danach war die Rückfahrt nach Eberbach angesagt, wo im Casino der Firma Friedrich Platt ein Abendessen mit regionalen Odenwälder Spezialitäten auf die Freunde wartete. Dann gab es auch kein Halten mehr: Die deutsche Gemütlichkeit mit herzhaftem Lachen und fröhlichen Liedern gewann die Oberhand. Bürgermeister Reichert, der mit Gattin ebenfalls anwesend war, stellte sein Talent zum Chorleiter unter Beweis, indem er spontan einen Männerchor gründete und ein altes deutsches Kinderlied in verschiedenen Versionen singen ließ.

Am Sonntagmorgen war auch schon wieder Zeit „au revoir - à la prochaine" zu sagen, nicht ohne noch an das nächste gemeinsame Treffen zu erinnern, das sie im Mai in die alte Bischofsstadt Besancon in Franche-Comté führen wird.

30.01.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Golfclub Mudau