WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 28. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Wandergruppe machte sich auf in die Bärlauchbestände


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Mit einer geführten Wanderung begannen heute die “Eberbacher Bärlauchtage”. Bis 19. April soll ein kulinarisches und informatives Programm rund um das gesunde Kraut angeboten werden.

Am Vormittag starteten etwa 20 Personen vom Leopoldsplatz zu Fuß entlang der Altstadt und des Neckars in Richtung Bärlauchbestände (unser Bild). Die Vorsitzende des Odenwaldklubs Eberbach, Ruth Schätzle-Schneider, führte die bestens gelaunte Gruppe zuerst durch die Kunstmeile in der Neckaranlage, wo sie den Anwesenden Interessantes über alte Eberbacher Berufe erzählte. Auf dem Weg über die Neckarbrücke erfuhren die Gäste unter anderem Wissenwertes über das Wahrzeichen der Eberbacher, den Eber, bevor man entlang des Bärlauchpfads den ersten Allium ursinum, wie der Bärlauch wissenschaftlich korrekt heißt, riechen und sehen konnte.

Gesammelt und geerntet wurde das grüne Kraut von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den Eigenbedarf auf der Ottohöhe, bevor es zurück in die Innenstadt ging. Wer nicht persönlich Bärlauch ernten, jedoch Brot, Butter, Wurst und mehr mit den nach Knoblauch riechenden Blättern genießen möchte, kann in den nächsten Wochen in verschiedenen Eberbacher Geschäften und Gastronomiebetrieben diese Produkte käuflich erwerben..

Die nächste geführte Bärlauchwanderung findet am Samstag, 28. März 2020 um 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist vor dem Rathaus, auf dem Leopoldsplatz. Infos gibt es bei der Tourist-Information Eberbach unter der Telefon-Nummer (06271) 87242 oder im Internet.

Infos im Internet:
www.eberbach.de


14.03.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Pilotengott (18.03.20):
hoffentlich haben diese Menschen bei ihrem Rundgang auch den Corona-Mindestabstand von 2m eingehalten zwischen den einzelnen Teilnehmern ?
ich finde es unverantwortlich und unerhört, in so einer großen Gruppe in Zeiten von Corona überhaupt so eine Wanderung in so einer großen Gruppe überhaupt abzuhalten wo man sich direkt beim wandern ansteckt wenn man nebeneinander läuft, und dann hier auch noch großspurig darüber zu berichten? Hat man in Eberbach noch nicht begriffen, dass zum Schutze unserer alten und immunschwachen Mitmenschen solche Menschenansammlungen zu unterlassen sind ?


[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau