WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 04. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Corona-Aus für Eberbacher Jahrmarkt - Verwaltung will nach alternativen Veranstaltungen suchen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Archivfoto: Hubert Richter)

(cr) Wie die Stadtverwaltung Eberbach soeben mitteilte, wurde der Kuckucksmarkt für dieses Jahr abgesagt.

Das beliebte Eberbacher Volksfest hätte eigentlich vom 28. August bis 1. September wie jedes Jahr auf dem Festplatz in der Au stattfinden sollen. Man habe sich aber aufgrund der vorgegebenen Einschränkungen durch die aktuelle Corona-Verordnung zur Absage entschlossen, heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.

Abhängig von einer möglichen Veränderung der Beschränkungen durch die Corona-Verordnung überlege man in der Stadtverwaltung, ob es alternative Möglichkeiten im Veranstaltungsbereich gibt.

03.06.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Papst Beneratz (08.06.20):
@Tebartz:
dass die Möglichkeit einer KURZFRISTIGEN Absage besteht, zeigt doch grade, wie schildbürgerhaft die FRÜHZEITIGE Absage schon zum jetzigen Zeitpunkt ist. Falls es im Sommer wirklich wieder Coronafälle gibt, kann man ja Mitte August immer noch absagen. Im Moment besteht kein Grund zur Absage, da es kaum noch Corona gibt. es sind bestimmt momentan auch ein paar TBC- oder Grippe- Erreger unterwegs.... deshalb könnte man auch jahrzehntelang ab jetzt alles absagen, wenn man mit denselben Maßstäben wie bei Corona herangehen würde. Amen


Von Regional-Express-Bischof Tebatz (06.06.20):
Nun, dass eine solche Veranstaltung einer langen Vorplanung verbunden mit einer Sicherheit für Aussteller aber auch den Veranstalter bedarf sollte Ihnen klar sein. Die aktuelle Rechtslage, im speziellen die Corona-Verordnung die eine unbeschränkte Gültigkeit besitzt - sowie die Tatsache, dass eine mögliche (nationale oder eben auch regionale) Infektionswelle auch zu einer kurzfristigen Absage führen könnte würde jede andere Entscheidung vollkommen haarsträubende wirken lassen. Die Absage mag zwar traurig sein und vielleicht auch - gerade angesichts der positiven Entwicklung der Infektionszahlen - verfrüht wirken - aber sie ist alles andere als das. Richten Sie sich darauf ein, dass es in diesem Jahr keine Großveranstaltungen mehr geben wird. Weder KKM noch Wasen oder Wiesen - alles abgesagt. Davon werden wir nicht sterben - an einer Infektion mit Sars hingegen sterben weltweit täglich tausende!

Von little Verbania (06.06.20):
Gut so!Vernünftig! Denn Abstand kann da nicht eingehalten werden mal davon abgesehen ,dass das Abstand halten seit den Lockerungen eh kaum noch funktioniert.Die meisten hier sind nur sich selbst der Nächste. Und die Leute würden auf dem Volksfest auch nicht alle Masken tragen um sich gegeseitig zu schützen.Was meinen Vorredner S-Bahn P.. angeht:Hochmut kommt vor dem Fall...die Ärzte erwarten bereits die 2.Welle im Herbst und Ich bin mir sicher dass die Ärzte aufgrund so unvernüftigen Leuten wie ihnen sogar recht behalten werden.

Von S-Bahn-Pfarrer Wydrickowsky (04.06.20):
schade dass dieser Magnet für Eberbach abgesagt wird: gibt es hier Hellseher, dass in der 2. Augusthälfte eine 2. Corona- Welle über uns hereinbricht ? ODER WIE WIRD DIESE SCHÄNDLICHE ABSAGE VON DER STADTVERWALTUNG BEGRÜNDET ???

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Stellenangebot Eberbach