WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BGV

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.11.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Förster Richter lädt mittwochs um 17 Uhr ein

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Claudia Richter)

(cr) Seit vergangenen Mittwoch, 15. Juli, läuft auch in diesem Sommer bis 9. September wieder die Reihe “Turmtreff mit dem Förster” auf der Aussichtsplattform des Ohrsbergturms.

Der Eberbacher Forstbeamte Hubert Richter erzählt seinen Gästen auf dem Turm in einem rund 60-minütigen Vortrag allerhand Wissenswertes, nicht nur über den Eberbacher Wald. Die Turmtreffs sind vielmehr immer ein informatives Gesamtpaket mit Fakten und Anekdoten zur Eberbacher Stadtgeschichte und zur Entstehung der Landschaft im Odenwald und im Neckartal, gespickt mit Tipps für Spaziergänge und Besichtigungen. Richter orientiert sich dabei an den Dingen, die man vom Aussichtsturm gut sehen kann, angefangen vom Ohrsberg selbst über die Burgruinen, den Scheuerberg, die Innenstadt, Neckarwimmersbach, den Neckar, den Itterberg und die Hohe Warte bis hin zum Katzenbuckel. Letzteren sieht man vom Ohrsbergturm zwar nicht direkt. Förster Richter beschreibt aber, wo er zu finden ist und was es mit dem Vulkan, der die höchste Erhebung des Odenwalds überhaupt ist, auf sich hat.

Der “Turmtreff” findet immer mittwochs um 17 Uhr auf dem Ohrsbergturm statt (bis 9. September) und ist kostenlos, eine Anmeldung ist auch nicht erforderlich. Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung dürfen sich maximal 20 Personen gleichzeitig ohne Abstand auf der Turmplattform aufhalten. Mund/Nasenschutz ist nicht erforderlich.

Am besten zu erreichen ist der Ohrsbergturm über den beschilderten Weg, der oberhalb des Parkplatzes neben dem Eberbacher Friedhof bergauf führt (zu Fuß etwa 15 Minuten). Wegbeschreibungen nebst weiteren Informationen gibt es auch im Internet (Link s. u.). Für Rückfragen steht Hubert Richter unter Tel. 0162 2646698 zur Verfügung.

Infos im Internet:
www.ohrsberg.de


18.07.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Paul (20.07.20):
"Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung dürfen sich maximal 20 Personen gleichzeitig ohne Abstand auf der Turmplattform aufhalten. Mund/Nasenschutz ist nicht erforderlich."
In Gebäuden und Einkaufsläden nur mit Mund/Nasenschutz, auf dem Turm ist zwar im Freien, aber was ist mit den 1,5 mtr Abstand, oder bei Begegnungen auf den Treppen? Ist der Virus schon wieder weg?


Von Thomas Münch (18.07.20):
Informativ und sehr empfehlenswert! Vielen Dank an Hubert Richter

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Hils & Zöller

KSR Kuebler

HIK

VHS