WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 30. Oktober 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Viel Action und Abwechslung beim Rudern


(Fotos: Jens Thomson)

(bro) (kth) Wie jedes Jahr lud die Jugendabteilung der Rudergesellschaft Eberbach wieder zum Ferienspaßprogramm unter dem Motto „Lust auf Rudern“ ein.

Bei Sommerwetter und selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen begrüßten Jugendvorsitzender Leon Rupp und Caitlyn Snyman die Ferienspaßkinder. Nach kurzer Einweisung ging es direkt los. Unter Anleitung der beiden Organisatoren und der Rennrudermannschaft konnten die 15 angemeldeten Jungen und Mädchen auf den im freien aufgestellten Ruderergometern erste Trockenübungen für das Rudern absolvieren.

Als es dann aufs Wasser ging, waren die Schnupperkinder doch ziemlich aufgeregt, denn fast keiner von ihnen hatte schon einmal in einem Ruderboot gesessen. Gemeinsam brachte man drei Mannschaftsboote, in jedem vier Ruderplätze und ein Steuerplatz, zu Wasser. Vor Ablegen der Boote erklärten die Aktiven den Jungen und Mädchen, wie ihr Rudersitz richtig eingestellt wird und wie die Ruderblätter - die Skulls - richtig eingelegt und befestigt werden. Die Ruderneulinge nahmen auf den drei mittleren Plätzen der Boote Platz, eingerahmt von den erfahrenen Ruderern auf dem Steuerplatz und im Bug. Natürlich durften die Ruderbewegungen mit den langen Skulls erst einmal am Steg ausprobiert werden, bevor der Steuermann das Kommando „Mannschaft stößt ab“ gab. Auf dem Wasser bekamen die Rudereleven schnell ein Gespür dafür, dass eine gewisse Technik und auch Kraft dazu gehört, um die Skulls möglichst im gleichen Rhythmus zu bewegen, damit das Boot nicht kippelt und gut vorwärtskommt. Nach anfänglichem „Skullsalat“ entwickelte sich mehr und mehr gleicher Rhythmus im Bewegungsablauf, und die Boote nahmen an Fahrt auf.

Ein Highlight war auch in diesem Jahr wieder das Rudern im Einer „Inge“. Jeder, der wollte, durfte die im Mannschaftsboot geübten Bewegungsabläufe auch in diesem extra breiten und kentersicheren Ruderboot testen. Natürlich unter Aufsicht und zur Sicherheit an der Leine geführt.

So war auch in diesem Jahr wieder für viel Action und Abwechslung beim Ferienspaßprogramm bei der RGE gesorgt, und einige der Ferienspaßkinder fassten den Entschluss öfter zum Rudern zu kommen.

Infos im Internet:
www.rge.de/jugend-jugend.html


26.08.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL