WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. Oktober 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Laut Radio Regenbogen ältester Familienbetrieb in Baden und der Pfalz


(Foto: privat)

(hr) Die Eberbacher Bäckerei Beisel in der Rosengasse wurde dieser Tage von einem Radiosender als der “älteste Familienbetrieb in Baden und der Pfalz” ausgezeichnet.

“Radio Regenbogen” in Mannheim hat im Rahmen der “Rekordwochen” dazu aufgerufen, alte Familienbetriebe zu melden und hat den Tipp für die Bäckerei Beisel aus Eberbach erhalten.
Der Betrieb wurde erstmals im Jahr 1412 erwähnt und besteht damit seit mindestens 608 Jahren. Heute ist dort die 20. und 21. Generation der Bäckerfamilie tätig. Als Preis für den Rekord gab es vom Radiosender 1.000 Euro für eine Firmenfeier.

Unser Bild zeigt Christian Beisel (l.) mit Markus Schulze von Radio Regenbogen am Donnerstag, 24. September, bei der Übergabe der Urkunde.

26.09.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von SCHNITZEL 73 (03.10.20):
Da hat wohl wer was nicht ganz auf die Kette bekommen.
Es ging um den ältesten Familienbetrieb und nicht um die Generationen das ist unumstritten ,und der älteste Betrieb steht nun mal in der Rosengasse und nicht in der Badstrasse . Diesen gibt es seit dem 2. Weltkrieg weiterhin ist Christian Beisel auch nicht 1974 geboren,, das spricht für eine tolle Recherche,, und warum hat sich dann der Betrieb nicht einfach gemeldet, die Frage ist lästig wer hat wem den Pudding geklaut. Mimimi.


Von Fritz Milkmelker (02.10.20):
Sehr geehrter Herr Buttermacher ,
wieso bitten Sie denn jetzt noch um eine Berichtigung, wo Sie selbst doch schon alles richtiggestellt haben ? Wir sind doch hier nicht in der DDR oder im Kindergarten.
Außerdem wird ja im Artikel sehr korrekt darauf hingewiesen, dass der "Betrieb" in der Rosengasse auszeichnet wurde, weil er DORT seit 600 Jahren in derselben Familie besteht. Sie haben ja selbst hingeschrieben, dass der Betrieb in der Oberen Badstraße erst seit 70 Jahren besteht. Ausgezeichnet wurde somit also nicht die Familie sondern die 600jährige Betriebsstätte in der Rosengasse welche schon immer von Familie Beisel betrieben wird. Daher ist Artikel schon richtig. Um den Titel Hausbäcker geht es in dem Artikel mit keiner einzigen Silbe.


Von Ludwig Buttermaker (27.09.20):
Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Auszeichnung der ältesten Bäckerei in Eberbach ist Ihnen leider ein Fehler in Ihrer Recherche unterlaufen:
Die Bäckerei Beisel besteht seit 1412. Dies ist richtig. Allerdings wird diese schon in der 22. Generation geführt und zwar von Matthias Karl Beisel, dem Urenkel von Karl und Sofie Beisel (geb. Koch). Diese Bäckerei befindet sich in der Oberen Badstraße 12.

Historischer Hintergrund:
Der Bäckermeister Karl Beisel hatte mit seiner Frau Sofie 3 Kinder
1. Karl Wilhelm Beisel (geb. 1927)
2. Kurt Beisel (geb. 1931)
3. Hermann Beisel (geb. 1938)

Aufgrund des 2. Weltkrieges wurde der älteste Sohn Karl Wilhelm gegen Ende des Krieges zum Kriegsdienst eingezogen. Nach seiner Rückkehr aus der daraus resultierenden Gefangenschaft, hatte auch sein jünger Bruder Kurt den Beruf des Bäckers erlernt, da die Möglichkeit bestand, dass Karl Wilhelm Beisel nicht hätte die Familientradition fortführen können, wäre er im Krieg gefallen.
Dies führte nun zu der Gegebenheit, dass zwei Söhne den Familienbetrieb hätten übernehmen können. Aus diesem Grund wurde von Karl Beisel sen. die heutige Bäckerei in der Oberen Badstraße gekauft.
Aufgrund seiner Gutherzigkeit und der Tatsache, dass Karl Wilhelm Beisel keinen Streit unter den Geschwistern heraufbeschwören wollte, verzichtete er freiwillig auf sein Elternhaus und baute sich sein neues Leben in seiner neuen Wirkungsstätte auf. Allerdings ging der Titel des Hausbäckers aufgrund der Erstgeborenen-Nachfolgeordnung an ihn über.

Anbei ein Ausschnitt des Familienstammbaums, welches das Bäckerhandwerk betrifft:
19. Generation 20. Generation 21. Generation 22. Generation

Karl Beisel Karl Wilhelm Beisel Karl Kurt Beisel Matthias Karl Beisel
(geb. 1899) (geb. 1927) (geb. 1952) (geb. 1978)

Kurt Beisel Christian Beisel
(geb. 1931) (geb. 1974)

Ich bitte daher um Berichtigung Ihres Artikels. Vielen Dank.


[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL