WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Lichterketten blieben größtenteils dunkel

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Fotos: Claudia Richter)

(cr) Schlecht stand es gestern Abend stellenweise in Eberbachs Straßen um die gewohnte heimelige Advents-Atmosphäre, denn die Weihnachtsbeleuchtung blieb größtenteils dunkel.

Die “Initiative Eberbacher Weihnachtsbeleuchtung” organisiert alljährlich die weihnachtliche Beleuchtung in Eberbachs Altstadt und sammelt dafür Spenden. In diesem Jahr leuchten Lichterketten seit Mitte November mit finanzieller Absicherung durch die Stadt Eberbach, denn gerade in diesem von Corona-Maßnahmen geprägten Jahr soll die Innenstadt nicht dunkel sein.

Gestern Abend blieb die Weihnachtsbeleuchtung allerdings dunkel, nur der Hochpunkt am Bahnhofsplatz leuchtete hell wie immer. Auch die Beleuchtung auf den großen Plätzen der Stadt sowie die Kerze am Rosenturm leuchteten weihnachtlich. In der Innenstadt fragten sich besorgte Bürgerinnen und Bürger, ob die Lichter wegen der Ausgangssperre, die von 20 abends bis 5 Uhr morgens einzuhalten ist, ausgeschaltet bleiben müssen. Dem sei nicht so, versicherte Jens Schilla von den Stadtwerken. Es sei lediglich die Zeitschaltuhr ausgefallen, der Fehler sei behoben und heute Abend soll die Innenstadt wieder komplett in hellem Licht erstrahlen. Der Bereich bei den Platanen vor dem Bahnhof sei nicht vom Ausfall betroffen gewesen, weil diese Beleuchtung einen separaten Anschluss habe.

18.12.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Stromsparer (23.12.20):
Ich frage mich warum die Weihnachtsbeleuchtung überhaupt brennen soll während der Ausgangsperre? Es darf ja sowieso niemand raus um es sich anzuschauen. Zudem reicht es ja wohl, dass die normale Straßenbeleuchtung ununterbrochen leuchtet. Wenn schon eine Zeitschaltuhr vorhanden ist, könnte man die Leuchtdauer ja gleich dementsprechend anzupassen. Das schont nicht nur unseren Geldbeutel sondern auch die Umwelt!

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Zahradnik