WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsplatz

HIK

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.10.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Der Turm hat sein Gesicht verändert

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Die seit vielen Jahren auf dem Dach des Ohrsbergturms montierten Funkanlagen wurden vorgestern restlos abgebaut.

Der Turm auf dem ehemaligen Umlaufberg des Neckars mitten in der Stadt auf rund 250 Metern Höhe über dem Meer war seit längerer Zeit für verschiedene Funkübertragungen genutzt worden, zunächst für Rundfunk und den Feuerwehrfunk, ab dem Jahr 2004 auch zunehmend für Mobilfunk (Handy-Versorgung). So wurde der Funkmast über dem Turmdach immer mehr mit technischen Anlagen bestückt und erinnerte zuletzt an die historischen "Pickelhauben"-Helme (kleines Bild).

Am Dienstag, 11. Mai, wurden die Funkanlagen vollständig abgebaut. Offenbar ist nicht geplant, den Ohrsbergturm weiterhin als Funkstandort zu nutzen, denn auch der Mast auf dem Dach und die vier Stahlrohre mit den Leitungen sowie die elektronischen Einrichtungen im Erdgeschoss des Turms wurden entfernt. Der "Elektroschrott" lagerte gestern am Turm (Bild rechts).

Die Stadtverwaltung konnte gestern keine Auskunft über den Grund des Komplett-Abbaus geben und auch nicht darüber, ob in Zukunft wieder Funkanlagen auf dem Turm montiert werden.

13.05.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Erich Neuner (13.05.21):
Die Informationen fließen zukünftig dann sicherlich flüssiger, wenn der Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) tätig wird - die Hoffnung stirbt zuletzt.

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

KSR Kuebler

Volksbank

VHS

ABBA Gold