WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.10.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Regionale Produkte in HĂĽlle und FĂĽlle


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Zum einzigen Mal in diesem Jahr lud der Naturpark Neckartal-Odenwald am heutigen Sonntag zu einem “Naturparkmarkt” ein. Marktplatz war der Ortskern von Waldbrunn-Strümpfelbrunn.

Von 11 bis 17 Uhr präsentierten 44 Anbieter entlang der Alten Marktstraße regionale Produkte aus dem Naturpark-Gebiet wie Lebensmittel, Getränke oder Kunsthandwerk. Vieles konnte von den zahlreich erschienenen Gästen auch direkt vor Ort verkostet und probiert werden. An den Verkaufsständen bildeten sich teils lange Warteschlangen.

Coronagemäß galt im gesamten Marktbereich eine Maskenpflicht. Der Markt fand in Kooperation mit der Gemeinde Waldbrunn statt. Bei der Eröffnung im Beisein des Naturparkvorsitzenden und Landrats Dr. Achim Brötel sowie des Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (CDU) bedankte sich Bürgermeister Markus Haas (Bild l.u.) bei allen Helferinnen und Helfern für die Organisation des Marktes, insbesondere beim Strümpfelbrunner Ortsvorsteher Lothar Reinhard. Denn erst Anfang September sei der Naturpark mit einer Anfrage an die Gemeinde Waldbrunn herangetreten. Eigentlich hätte der Naturparkmarkt heute in Heidelberg stattfinden sollen, wurde aber aus Gründen der Pandemie abgesagt. So hatten die Strümpfelbrunner nicht viel Zeit für die Organisation des Events. Dennoch kam es sehr gelegen: Eigentlich wollte man nämlich in diesem Jahr ein richtig großes Jubiläum feiern: 500 Jahre Verleihung der Marktrechte im Jahr 1521. Nachdem auch diese Feierlichkeiten der Corona-Pandemie zum Opfer fielen, war der heutige Naturparkmarkt bei bestem Wetter wenigstens ein kleiner Ersatz.
Musikalische Beiträge zum Marktgeschehen lieferten die Jagdhornbläser Hoher Odenwald, eine Alphorngruppe und das volkstümliche Duo “Die symbadischen Zwei”.

Mit den Märkten möchte der Naturpark Landwirte, Produzenten und Anbieter in seinem Gebiet unterstützen und der Bevölkerung die Vorzüge der regionalen Produkte näherbringen. Die Naturparkmärkte werden durch die EU, das Land Baden-Württemberg und die Lotterie Glücksspirale finanziell gefördert. Dr. Achim Brötel kündigte heute an, dass der Naturpark im kommenden Jahr sogar sieben solcher Märkte plane.

10.10.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Klimax (11.10.21):
was der Herr Stefan Klein hierzu zu bemerken hat, dass hier die Leute VÖLLIG SINNLOS zu einem ÜBERFLÜSSIGEN CO²- AUSFLUG nach Waldbrunn gekarrt worden wären, wenn dieser Artikel nicht erst nach dem Fest sondern davor erschienen wäre und somit die Leute zur Fahrt hinauf am Windhauch animiert gehabt hätte, möchte ich ganicht wissen.

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werksverkauf