WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Anmeldungen fĂŒr die Beteiligungswerkstatt bis 26. November


V.l. Alexa Kern, Janine Weiß und BĂŒrgermeister Peter Reichert mit Online-GĂ€sten. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Die Stadtverwaltung Eberbach lÀdt zu einer Beteiligungswerkstatt Klimaschutz in die Stadthalle ein (wir berichteten). Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Gestern wurde das Projekt der Presse vorgestellt.

In einer öffentlichen Sitzung im MĂ€rz dieses Jahres beschloss der Gemeinderat, dass Eberbach bis 2035 klimaneutral werden soll. BĂŒrgermeister Peter Reichert sah dieses Ziel zwar damals schon als sehr ambitioniert an, versicherte aber gestern, man wolle schnelle Ergebnisse vorlegen. Allerdings solle nicht nur die Verwaltung klimaneutral arbeiten, sondern auch BĂŒrgerinnen und BĂŒrger oder das Gewerbe. FĂŒr dieses Vorhaben brauche man eine große BĂŒrgerbeteiligung, so der BĂŒrgermeister, weshalb man sich fĂŒr das Mitmachangebot bei einer BĂŒrgerwerkstatt fĂŒr Klimaschutz entschieden habe.

Die Verwaltung sieht dieses Vorgehen als ein Pilotprojekt, das in seiner ersten Testphase zunĂ€chst in Eberbach und in nur einer weiteren Gemeinde in Deutschland stattfinden wird. Organisiert wird es von dem “Institut fĂŒr Partizipatives Gestalten” (IPG), dem Verein “Mehr Demokratie e.V.” sowie der Stadtverwaltung Eberbach. Ulrike Oemisch, Ilja Maiber (beide von IPG) und Steffen Krenzer von “Mehr Demokratie” stellten gestern gemeinsam mit Janine Weiß und Alexa Kern vom Klimaschutzmanagement der Stadt Eberbach unter anderem das Projekt und die geplante DurchfĂŒhrung der Beteiligungswerkstatt vor. Ideen sammeln, Informationsaustausch, VortrĂ€ge, Diskussionen und eine öffentliche Ausstellung im Foyer stehen schon jetzt auf der Tagesordnung.

Ab sofort bis zum 26. November können sich alle Eberbacher BĂŒrgerinnen und BĂŒrger fĂŒrs Mitmachen bei diesem ersten Projekt kostenfrei anmelden. Die erste Veranstaltung beginnt am Freitag, 10. Dezember, um 16.30 Uhr. Das Ende ist um 20 Uhr geplant. Am Samstag hat die Beteiligungswerkstatt von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Anmeldungen und Fragen sind telefonisch unter (06271) 87209 oder per E-Mail (s.u.) möglich.

E-Mail-Kontakt: klimaschutz@eberbach.de

Infos im Internet:
die-klimadebatte.de/klima-demokratie-werkstatt


10.11.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Wissender (11.11.21):
Gut gemeint. Aber versuchen Sie mal einen Handwerker fĂŒr notwendige Arbeiten am Haus zu bekommen was auch in Punkto Klimaschutz durchaus wichtig wĂ€re. Vieles, ab eben nicht alles kann man selber machen am Haus. Wir rennen dem beauftragten örtlichen Heizungsbetrieb seit ĂŒber einem Jahr hinher, andere örtliche Betriebe haben wegen Überlastung nicht mal ein Angebot abgegeben. Zuwanderung wird hieraus meiner Sicht nicht die Lösung aller Lösungen sein, auch im Handwerk steigen die AnsprĂŒche an Ausbildung, Fachwissen und Knowhow mehr und mehr. Wie soll so bitte Klimaschutz klappen? Viele jungen Leute wollen kein Handwerk mehr lernen. Von steigenden Preisen bei oft stagnierenden GehĂ€ltern ganz zu schweigen. Es braucht daher ganzheitlichere AnsĂ€tze und auch eine Verschlankung der zunehmenden BĂŒrokratie, das Gegenteil ist eher der Fall.

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL