WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Testphase der von Krauth entwickelten Terminals fĂĽr 2G-Shopping beendet

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Claudia Richter)

(hr) Die seit Anfang Dezember 2021 in der Innenstadt aufgestellten “SafeGate”-Terminals wurden heute wieder entfernt.

An den beiden von der Eberbacher Krauth Technology GmbH hergestellten Geräten konnte der Impf- oder Genesenenstatus der Nutzer eingescannt werden. Es wurde dann eine Bescheinigung ausgedruckt, die im Rahmen der 2G-Regel beispielsweise beim Einkaufen in allen Geschäften vorgezeigt werden konnte, ohne dass dort jedes Mal erneut der 2G-Status am Smartphone nachgewiesen werden musste.

Die Stadt mietete die Geräte bei Krauth an, zunächst bis Ende des Jahres 2021. Seitens der Firma wurde das Mietverhältnis bis 8. Januar 2022 verlängert und ist nun ausgelaufen. Laut Krauth Technology seien die Geräte in der rund fünfwöchigen Dauer über 3.000 Mal genutzt worden, also im Durchschnitt rund 100 Scans pro Tag.

Krauth nutzte das auch als eine Testphase im Rahmen der Weiterentwicklung der Geräte. So soll möglicherweise demnächst auch eine zusätzliche Kontrollmöglichkeit des Personalausweises am Terminal implementiert werden, damit dieser in den Geschäften nicht mehr vorgezeigt werden muss.

Die Kosten für die Gerätemiete trug die Stadt. Um welchen Betrag es dabei geht, bleibt unbekannt. Es handelt sich zwar um öffentliche Gelder, aber die Stadtverwaltung verwies heute auf unsere Nachfrage darauf, dass es um Vertragsinhalte zwischen einem privatwirtschaftlichem Unternehmen und der Stadt gehe.

13.01.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Ruettger