WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
06.06.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Diskussion ├╝ber fehlenden Radweg

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Hubert Richter)

(hr) Der Stra├čenbelag im Einm├╝ndungsbereich der Pestalozzistra├če in die Berliner Stra├če in Eberbach-Nord wird saniert.

Der Gemeinderat vergab am Donnerstag, 30. Juni, bei vier Enthaltungen den Bauauftrag an die Michael G├Ąrtner GmbH aus Eberbach f├╝r knapp 192.000 Euro brutto.

Die Planung f├╝r die Ma├čnahme war in der Ratssitzung am 25. April vorgestellt und bei sechs Gegenstimmen und einer Enthaltung mehrheitlich beschlossen worden. Diskussionen hatte es insbesondere deshalb gegeben, weil die Sanierung keinerlei Radwegf├╝hrung vorsieht.
Die Verwaltung hatte argumentiert, dass in Tempo-30-Zonen laut Stra├čenverkehrsordnung keine ausgewiesenen Radwege zul├Ąssig seien. AGL-Stadtrat Peter Stumpf sagte, dies gelte nur f├╝r verpflichtende Radwege, nicht jedoch f├╝r die Mitbenutzung von breiten Gehwegen durch den Radverkehr. Er pl├Ądierte daf├╝r, den Gehweg in der Berliner Stra├če ein wenig zu verbreitern und ihn dann zur Mitbenutzung f├╝r Radfahrer freizugeben. Dieser Vorschlag wurde aber abgelehnt. Dietmar Polzin (Freie W├Ąhler) mahnte an, k├╝nftig bei allen Stra├čenma├čnahmen unbedingt Radwege mit zu ber├╝cksichtigen.

Die vier Enthaltungen am Donnerstag (AGL und Dietmar Polzin) gehen auf diese Meinungsunterschiede hinsichtlich des Radverkehrs zur├╝ck.

03.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Kein Prophet (17.07.22):
Zum Nachdenken. Ich hoffe die Stadt Eberbach hat auch die Friedrich-Ebert-Stra├če auf dem Schirm. Die Kosten die f├╝r die Sanierung, auch unterhalb des Strassenbelags anfallen werden sollten schon mal zur├╝ckgelegt werden. Man muss kein Prophet sein um zu erkennen, dass der dort verlaufende Busverkehr den Rest zur baldig notwendigen Sanierung beitr├Ągt. Die Diskussion zu dem Radweg kann hier nat├╝rlich auch gleich mitgef├╝hrt werden, ist ja auch eine ÔÇ×30er ZoneÔÇť mit Vorfahrtsrecht (beruhigt nat├╝rlich beim Gasgeben). Es macht schon nachdenklich wenn Geschwindigkeitskontrollen aufgrund des unebenen Stra├čenbelags fast unm├Âglich sindÔÇŽ

Von James Kearney (16.07.22):
Wieder n├Âtige Infrastruktur Massnahmen in Angriff genommen. ├ťbrigens wenn das geplante zusammen mit dem vorherigen Massnahmen ausgef├╝hrt war g├Ąbe es damals gar kein durchkommen mehr.
Die Steinmetz Br├╝cke ist Hingestellt, Wasser und Abwasser Rohren werden erneuert (Hohenstaufenstr) und jetzt dieses Projekt am Schulzentrum. Spitze ist das alles! Die Eberbacher Infrastruktur wird in guten Schu├č gehalten oder ganz erneuert. Das mit dem mangelende Radmarkierung verstehe ich nicht so ganz. Der Gegend da abgesehen von der Fridola ist sehr ruhig und eignet sich zum mehr und sichere Fahrradnutzung - insb. in Zusammenhang mit den Schulen.


Von Makowski Yvonne  (05.07.22):
Um Himmels willen, geht das wieder los. Wieso macht man das nicht gleich alles auf einmal??? Wieder dieser Dreck und Staub und Autos, die den Motor nicht ausmachen. UNM├ľGLICH ­čśá­čśí­čĄČ

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Bürgerstiftung

Freiräume