WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
16.08.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Auszeichnung mit Urkunde und Plakette


(Foto: privat)

(bro) (kp) Vor rund einem Jahr wurde die Kooperationsvereinbarung mit dem Naturpark unterzeichnet und der Kindergarten St. Maria in Eberbach hat sich auf den Weg gemacht, Naturpark-Kindergarten zu werden. Am Dienstag, 12. Juli, gegen 10 Uhr fand auf dem GelĂ€nde des Kindergarten St. Maria die feierliche Übergabe der Urkunde und Plakette statt.

Der St. Maria Kindergarten ist der erste Kindergarten der Naturpark-Region, der die Zertifizierung zum Naturpark-Kindergarten erhĂ€lt. Deutschlandweit ist er Nummer 55. im Netzwerk der Naturpark-KindergĂ€rten. In Baden-WĂŒrttemberg wurden seit 2021 bereits sechs KindergĂ€rten ausgezeichnet.

In einem Naturpark-Kindergarten nehmen sich die Erzieherinnen und Erzieher zusammen mit den Kindern Zeit, in Form von Projekten, bestimmte Themen genau zu erforschen. Bei der Themenwahl kommt den jeweiligen örtlichen Besonderheiten, den Prinzipien der Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung (BNE) und dem Gedanken der Nachhaltigkeit besonderes Gewicht zu. Alle Projekte stehen in Bezug zum regionalen Umfeld und im direkten Zusammenhang mit der Lebenswelt der Kinder. Durch die Vorbereitung und Nachbereitung der Themen im Kindergarten und Besuchen von Experten vor Ort, wird Fachwissen authentisch vermittelt.

Im Kindergarten St. Maria sind in den letzten Monaten fĂŒnf vielfĂ€ltige Projekte umgesetzt worden.

Projekt „Wir lernen die Bienen kennen“
Die Lebensweise der Bienen und ihre Bedeutung fĂŒr die BestĂ€ubung von Pflanzen wurde erörtert. Durch das Kennenlernen der Bienen wurden den Kindern viele Perspektiven aufgezeigt, die Bienen werden nun als NĂŒtzlinge wahrgenommen, und die Angst gestochen zu werden, konnte gemildert werden. Es wurden Lieder gesungen, ein Imker zeigte den Kindern seine Arbeit und die Waben seines Bienenstaats. Jedes Kind konnte frischen Honig versuchen und in Form gegossenes Bienenwachs mit nach Hause nehmen. Um weitere BestĂ€uber zu fördern, wurde außerdem ein Insektenhotel gebaut.

Projekt „SĂ€en, Pflanzen, Ernten, Essen“
Bereits die Krippenkinder konnten in diesem Projekt hautnah erfahren, was es bedeutet, Lebensmittel zu produzieren. Gemeinsam mit den Kindern wurde ein GemĂŒsebeet mit Karotten, Tomaten und Gurken bepflanzt, ein anderes mit Himbeer- und JohannisbeerstrĂ€uchern. Anhand eines Plakats wurde besprochen, was eine Pflanze zum Wachsen benötigt. Die Kinder kĂŒmmerten sich wĂ€hrend des Wachstums fleißig um die Pflanzen. Die FrĂŒchte wurden dann gemeinsam zu Leckereien verarbeitet.

Zurzeit lĂ€uft zudem das Projekt „BlĂŒhende KindergĂ€rten“, das in Kooperation mit dem Naturpark durchgefĂŒhrt, und durch insgesamt fĂŒnf Projekttage begleitet wird. Die ProjektprĂ€sentationen der Kinder und Plakate laden ein, Ergebnisse der Projekte zu bestaunen.

Man ist ĂŒberzeugt von dem Konzept des Naturpark-Kindergartens, weil konkrete Themen ganzheitlich erfahrbar gemacht werden. Die Kinder können durch Impulse des Naturpark-Kindergartens ein neues Bewusstsein und einen rĂŒcksichtsvollen Umgang mit der Natur entwickelt. Denn es sind die Kinder, die irgendwann fĂŒr diese Landschaft, ihre Natur und Kultur verantwortlich sind.

Infos im Internet:
www.naturpark-neckartal-odenwald.de


13.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

Stellenangebot