WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsstelle

Stellenangebot

Vortrag

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
17.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Sechstklässler arbeiten Geschichten aus dem Odenwald auf


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Ein tatsächlich sagenhafter Unterricht fand gestern in Eberbach statt. Zu Gast an der Realschule war ein Sagensammler.

Auf dem Lehrplan der sechsten Jahrgangsstufe steht das Thema “Sagen”. Was in manchen Klassenzimmern vielleicht zu Langeweile und Gähnen führt, sorgte gestern an der Schule für Aktivität und Kreativität. Anstatt mit den Schülerinnen und Schülern die klassische Sage der Nibelungen zu lesen, entschied sich Lehrerin Isabell Jung für das Buch “Sagen und Legenden aus dem Odenwald” von Miriam und Peter Seisler (mehr Infos im Internet, Link s.u.).

Jung stellte in ihren Klassen fest, dass viele Kinder ihre Heimat nicht kennen. Mit dem Buch des Autorenpaars Seisler könne man dem Lehrplan mit einem Erlebnisunterricht gerecht werden und außerdem die Umgebung kennenlernen, freute sich Jung. Zur Auftaktveranstaltung lud sie den Sagensammler Peter Seisler, der gemeinsam mit seiner Ehefrau drei Bücher veröffentlicht hat, in die Schule ein. Die Schülerinnen und Schüler der drei sechsten Klassen waren bestens auf diesen Besuch vorbereitet und hatten unzählige Fragen an den Autor, auf die dieser immer eine Antwort fand.

Im Vorfeld besuchten die Klassen mit ihren Lehrkräften die Steinerne Brücke an der Itter, an der ein Sandsteinkreuz als Denkmal steht. Laut Inschrift sei dort im Jahr 1416 ein Mann namens Contz Kobel ertrunken. Die Schülerinnen und Schüler bekamen die Aufgabe, zu diesem Geschehen eine Sage zu schreiben. Im Anschluss an die gestrige Fragerunde präsentierten die Mädchen und Jungen der Klasse 6a mit ihrem Deutschlehrer Martin Kohler Schaukästen, in denen das mögliche Schicksal von Contz Kobel dargestellt wurde. Jetzt war Seisler als Fachmann gefragt, hörte sich die Sagen der jungen Autorinnen und Autoren an, gab Tipps und konnte viel Lob aussprechen.

Die Klasse 6c von Isabell Jung spielte die besten vier selbstgeschriebenen Sagen als Schattentheater mit eigens dafür gebastelten Figuren. Auch hier wurden die Geschichten von den Darstellerinnen und Darstellern mit viel Freude präsentiert.
Weitere außergewöhnliche Unterrichtseinheiten stehen in nächster Zeit auf dem Lehrplan, weshalb zumindest in den sechsten Klassen der Realschule Sagen sagenhaft interessante Erinnerungen bleiben werden.

Infos im Internet:
www.sagensammler.de


04.03.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Pädagoogle (07.03.23):
Die Realschule ist zur Zeit die beste weiterfĂĽhrende Schule. Lebendig, kindgerecht dank professioneller Leitung.
Gut vorbereitet können die Schüler dann ihr Abitur am beruflichen Gymnasium in Mosbach oder Heidelberg ablegen.


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Stellenangebot

Neubauprojekt

Werben im EBERBACH-CHANNEL