WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
06.06.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Im Eberbacher Stadtwald soll etwas weniger Holz geerntet werden


(Fotos: Claudia Richter)

(hr) Der Gemeinderat stimmte am Donnerstag, 30. MĂ€rz, einhellig den ForstbetriebsplĂ€nen im Eberbacher Stadtwald fĂŒr das laufende Wirtschaftsjahr 2023 zu.

Nach einem Gesamt-Holzeinschlag im Jahr 2022 in Höhe von 25.751 Festmetern planen die Forstleute fĂŒr dieses Jahr mit 22.610 Festmetern einen etwas geringeren Einschlag, um im langjĂ€hrigen nachhaltigen Soll zu bleiben, das in der letzten Zehnjahresplanung (“Forsteinrichtung”) auf jĂ€hrlich 23.500 Festmeter berechnet wurde. Nachdem im vergangenen Jahr rund 45 Prozent des Gesamteinschlags aufgrund unvorhersehbarer SchĂ€den (v.a. BorkenkĂ€fer-Fichten wegen des trockenen Sommers) eingeschlagen werden mussten, hoffen die Forstleute auf einen planmĂ€ĂŸigeren Verlauf in diesem Jahr. Mit knapp 13.000 Festmetern soll der Schwerpunkt auch diesmal wieder auf den Nadelhölzern liegen. Außerdem ist vorgesehen, knapp 6.600 junge BĂ€ume zu pflanzen und auf gut 40 Hektar FlĂ€che JungbestĂ€nde zu pflegen.

Wie Joachim Maier von der Stadtförsterei erlĂ€uterte (Bild links), konnte der große Seilkranhieb zwischen Neckarwimmersbach und Rockenau am 10 MĂ€rz vorerst beendet werden. Nachdem es dort am 7. Februar zu einem schweren Arbeitsunfall mit Todesfolge gekommen war, konnte die vorgesehene FlĂ€che nicht komplett bearbeitet werden. Ein Teilbereich soll dann in der Saison 2023/24 noch durchforstet werden, wobei es aber nicht mehr zu Straßensperrungen kommen soll.
Maier kĂŒndigte außerdem an, dass man eine von der Straßenbehörde geplante Vollsperrung der L 524 (Eberbach-Unterdielbach) zwischen April und Dezember 2023 fĂŒr Hiebs- und Verkehrssicherungsmaßnahmen ausnutzen wolle.

AGL-Stadtrat Christian Kaiser berichtete aus der gemeinderĂ€tlichen “AG Forst”, dass die Stadt ab September 2023 wieder Ausbildungsstellen fĂŒr angehende Forstwirte anbieten werde, was allgemein begrĂŒĂŸt wurde.

02.04.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Pleutersbacher (07.04.23):
Sellten so einen dummen Kommentar gelesen! Oder sollte es ironisch gemeint sein...

Von jemand (04.04.23):
Eins ist sicher : wenn irgendwann der letzte Baum "geerntet" ist kehrt endlich Ruhe ein.
Herr Maier kann sich anderen Projekten widmen, ohne Wald braucht man keinen Förster mehr.
Verrsteppung der Landschaft, Erdrutsche usw. kann man bequem dem Klimawandel begrĂŒnden.
Und was das Schönste sein wird :
Alle Leute können mit freien Blick die Pionierleistung grĂŒner Energiepolitik aufm Hebert bestaunen.

Gute Nacht Eberbach


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Bürgerstiftung

Freiräume