WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
06.06.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Mehr KinderbĂĽcher, weniger Filme


Luzia Scharf, Leiterin der Stadtbibliothek. (Foto: Stadt Eberbach)

(bro) (stve) Wie die Eberbacher Stadtbibliothek informiert, war das Jahr 2022 mit über 52.500 Ausleihen (42.135 in 2021) ein „starkes Lesejahr“. Es wurde so viel ausgeliehen, wie seit sechs Jahren nicht mehr.

Besonders bei den Kinder- und Jugendbüchern wurde kräftig geschmökert. Deren Nutzung ist um fast 50 Prozent gestiegen (21.231 Entleihungen im Jahr 2022, 13.295 Entleihungen im Jahr 2021). Heiß begehrt waren auch wieder die Tonie-Figuren (2.982 Entleihungen).

Dagegen ist die Nachfrage bei anderen Mediengruppen – etwa Filme für Erwachsene oder E-Books – gesunken. CD-Roms und MCs werden kaum noch ausgeliehen, weshalb sie in nächster Zeit komplett aus dem Angebot verschwinden werden.

Neu in 2022 dazu kam das Streaming-Portal „Filmfriend“. Mit gültigem Leseausweis kann das Angebot an Filmen, Serien und Dokumentationen für Kinder und Erwachsene jederzeit ohne zusätzliche Kosten genutzt werden.

Die Zahl der aktiven Benutzer ist gestiegen: von 806 im Jahr 2021 auf 886 im vergangenen Jahr. Die Stadtbibliothek war an 14 Stunden pro Woche geöffnet, insgesamt 638 Stunden im Jahr.

Neben 23.600 BĂĽchern finden die Nutzer etwa 1.306 Kassetten und CDs, davon sind 165 Tonies, 828 Videos und DVDs, 27 Zeitschriften, zwei Tageszeitungen und 210 Spiele.

Elfmal gab es den „Leseclub für Erwachsene“ und 16-mal fanden Einführungen in die Bibliothek statt. Zwei Autorenlesungen, fünfmal Bilderbuchkino und fünf sonstige Veranstaltungen bereicherten das Bibliotheks-Jahr.

Die „Hitliste“ der Entleihungen:
Bei den Sachbüchern führt das Buch „Der lange Atem der Bäume“ von Peter Wohlleben. Es wurde 16-mal ausgeliehen. „Die Enkelin“ von Bernhard Schlink war der beliebteste Roman (16-mal). Bei den Kinderbüchern haben „Ein Fohlen für Laura“ und „Ein Traktor für Laura“ von Linda Chapman die Nase vorn (je 14-mal), bei den Jugendbüchern „Caraghs Verwandlung“ von Katja Brandis (14-mal). „The Zealot Gene“ von Jethro Tull machte bei den Musik-CDs das Rennen (15-mal). Das beliebteste Hörbuch war von John Grisham „Die Wächter“ (13-mal). Die CD-Box „Die drei !!!“, Fall 7–9, von Henriette Wich wurde 15-mal entliehen. Bei den Tonies war „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer der Hit (26-mal). Elfmal wurde die DVD „Ein Geschenk von Bob“ mitgenommen und 20-mal die Kinder DVD „Dinosaurier“ von Was ist was (je 20x).

Infos im Internet:
www.eberbach.de


12.04.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Bürgerstiftung

Freiräume