WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Besichtigung

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
29.05.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Waldbesitzende m√ľssen ihre B√§ume kontrollieren

(hr) (rnk) Das Kreisforstamt weist darauf hin, dass Waldbesitzende ihre Fichtenbest√§nde ab sofort aufgrund der Borkenk√§fergefahr regelm√§√üig kontrollieren m√ľssen.

Die Borkenk√§fer fliegen dieses Jahr besonders fr√ľh und in gro√üer Zahl aus. Der Odenwald ist landesweit einer der Befallsschwerpunkte.
Privatwaldbesitzende m√ľssen ihre Fichtenbest√§nde daher ab sofort regelm√§√üig kontrollieren. Dazu hat das Kreisforstamt einen forstrechtlichen Hinweis nach ¬ß 68 Landeswaldgesetz ver√∂ffentlicht.

Die ergiebigen Winterniederschl√§ge h√§tten beim Thema Borkenk√§fer nicht f√ľr Entwarnung sorgen k√∂nnen, so die Experten im Kreisforstamt. F√ľr die bevorstehenden Fr√ľhlings- und Sommermonate bef√ľrchten Forstleute massiven K√§ferbefall an Fichten und auch an Tannen. Dabei trifft es seit letztem Jahr besonders Nordbaden und den Odenwald. Hier haben sich 2023 gegen√ľber den Vorjahren die Mengen an eingeschlagenem Schadholz verdoppelt. ‚ÄěDie ersten Berichte des Borkenk√§fermonitorings der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg besorgen mich sehr‚ÄĚ, sagt Forstamtsleiter Manfred Robens. ‚ÄěDieses Jahr hat der Schw√§rmflug der Borkenk√§fer sehr fr√ľh begonnen und das auch noch mit sehr vielen K√§fern. Die Kombination aus beiden Faktoren zeigt jetzt schon an, dass sich wahrscheinlich diesen Sommer eine sehr gro√üe Population aufbauen wird. Das schadet nat√ľrlich unseren sowieso schon angeschlagenen Nadelw√§ldern.‚Äú

Aus diesem Grund hat das Kreisforstamt einen forstrechtlichen Hinweis √∂ffentlich an alle Waldbesitzenden ausgesprochen, nach dem befallsgef√§hrdete Fichtenw√§lder regelm√§√üig kontrolliert werden m√ľssen. Bis Ende September sind die Kontrollen aufrechtzuerhalten. Nachzulesen ist der Hinweis auf der Homepage des Rhein-Neckar-Kreises (Link s.u.).

Wird ein Befall entdeckt, gilt es schnell zu handeln. Die betroffenen B√§ume m√ľssen gef√§llt und schnellstm√∂glich aus dem Wald bef√∂rdert werden. Die K√§fer, die sich unter der Rinde entwickeln, k√∂nnen sonst nach dem Schlupf die benachbarten noch gesunden Fichten befallen und so noch gr√∂√üere Waldbereiche sch√§digen. Zur Entfernung befallener B√§ume setzt das Kreisforstamt eine Frist bis zum 24. Mai 2024. Nach diesem Termin kann bei einer akuten Gef√§hrdung f√ľr die W√§lder die Entnahme der betroffenen Fichten durch das Forstamt angeordnet werden.

Infos im Internet:
www.rhein-neckar-kreis.de/bekanntmachung


26.04.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Werben im EBERBACH-CHANNEL