WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
22.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Bis morgen Abend wird eine Normalisierung der Lage erwartet


(Foto: Hubert Richter)

(hr) In Eberbach erreichte das Hochwasser heute Nachmittag seinen Scheitelpunkt bei einem Pegelstand von 7,20 Metern am Neckarlauer. Seit dem Abend fällt der Wasserstand des Neckars wieder.

Damit hat das aktuelle Hochwasser nahezu das gleiche Ausmaß wie am 2. Juni 2013 (wir berichteten), also fast auf den Tag genau vor 11 Jahren.

Nach der aktuellen Prognose soll der Neckar morgen im Lauf des Tages wieder fast auf seinen normalen Wasserstand zurück gehen. Die B 37, die Wilhelm-Blos-Straße und der Parkplatz am Neckarlauer bleiben zunächst noch gesperrt.

Der Schulbetrieb soll am morgigen Dienstag, 4. Juni, wieder wie gewohnt stattfinden. Ebenso werden der Schülerhort sowie die Randzeitbetreuung wieder in Betrieb gehen. Es ist zu beachten, dass aufgrund der aktuellen innerstädtischen Verkehrssituation die Zu- und Abfahrten zu den Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen eingeschränkt sind bzw. mehr Zeit einzuplanen ist.
Auch der Linienverkehr und der Schülerverkehr der Städtischen Dienste Eberbach werden morgen wieder in Betrieb gehen. Es ist jedoch noch mit Einschränkungen zu rechnen. Die Haltestelle “Bahnhof“ wird an die Ersatzhaltestelle in der Güterbahnhofstraße Höhe “REWE“ verlegt. Ausgenommen hiervon ist die Buslinie (804) nach Eberbach-Igelsbach, die weiterhin am Bahnhof abfährt.

Voraussichtlich wird auch die Tiefgarage am Leopoldsplatz im Laufe des Dienstags wieder geöffnet.

Infos im Internet:
www.hvz.baden-wuerttemberg.de


03.06.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Guter Rat (04.06.24):
Guter Rat: An das Ordnungsamt melden! Weitere Info, es gibt viele 30 km/h Zonen und überall wird schneller gefahren, also warum Aufregen, lieber Augen auf im Verkehr

Von Bürger Lars  (04.06.24):
Immer wieder sehr faszinierend welch Naturgewalt Wasser doch ist und wie schnell es diesmal gestiegen ist. Die Stadt hat alles gut im Griff gehabt. Jedoch muss ich sagen dass die Umleitung durchs Karlstal teils einer Rennstrecke gleicht. Proplem ist unter anderem auch, wenn man von der Steigestraße kommend ins Karlstal fährt ist ein Schild wo die 30er Zone aufhebt, obwohl ab den ersten Häuser wieder 30 gilt... Bin Sonntag fast über den Haufen gefahren worden. Dies sollte sich bitte die Stadt zu Herzen nehmen, es besser ersichtlich zu machen!

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


DRK Odenwald

THW

Catalent

midori.solar

Werben im EBERBACH-CHANNEL