WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 27. Oktober 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Traditioneller Hubertusabend mit Ehrungen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Auf dem Hubertusabend des Hegerings geehrt und ausgezeichnet wurden die Jubilare und Scheibengewinner v.l.: Hegeringleiter Willi Blask, Wolfgang Brenneis, Rainer Olbert, Karl Theodor Müller und Robert Joho. (Foto:Reinmuth)

(ub) (at) Zum traditionellen Hubertusabend trafen sich am vergangenen Samstag die Eberbacher Jäger und Jägerinnen Im Gasthaus Kühler Krug, um ihren Schutzheiligen zu huldigen und an ihn feierlich zu erinnern. Hegeringleiter Willi Blask ging in seiner Hubertusansprache auf das Erlebnis des Heiligen Hubertus ein, welcher als wilder Jäger bekannt war und nach einer Begegnung mit einem Hirsch an einem kirchlichen Feiertag zwischen den Geweihstangen des Hirsches ein Kreuz erkannte, der Jagd entsagte und später zum Bischof von Maastricht und Lüttich ernannt wurde. Die Lehre aus dieser Legende bedeutet auch heute noch für alle Jägerinnen und Jäger nicht wild zu jagen, sondern die Geschöpfe der Natur zu achten und zu erhalten.
Im Rahmen des Hubertusabends wurden auch zwei Mitglieder des Hegeringes für ihre langjährige Treue zum Deutschen Jagdschutzverband geehrt. Robert Joho erhielt die Treuenadel in Silber und Gold für 50-jährige Mitgliedschaft, und Wolfgang Brenneis wurde mit der Treuenadel in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft dekoriert. Bei dem alljährlich stattfindenden Hubertusschießen der Eberbacher Jäger gilt es zum einen die Hubertusehrenscheibe bzw. die Hubertusleistungsscheibe durch schießsportliche Leistungen zu erreichen. In diesem Jahr konnte sich die Hubertusleistungsscheibe Karl Theodor Müller und die Ehrenscheibe Rainer Olbert erkämpfen. Hegeringleiter Willi Blask bedankte sich abschließend noch bei Robert Joho, der schon seit vielen Jahren in Handarbeit die Hubertusehrenscheibe naturgetreu gestaltet und bemalt.

11.11.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL