WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 31. Oktober 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Derby-Sieg für VfB Eberbach gegen SV Moosbrunn

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(jc) (josch) Eine ansehnliche Zuschauerkulisse verfolgte heute das B-Liga-Derby in der Au. Der überdurchschnittliche Zuspruch war auch gerechtfertigt. Immerhin trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich momentan im Aufwind befinden. Der VfB Eberbach stellt nach Wiesenbach das offensivstärkste Team der Liga und der SV Moosbrunn ließ zuletzt mit bemerkenswerten Ergebnissen von sich hören. Überpünktlich pfiff Schiedsrichter Alexander Kohl das Spiel an, was zur Folge hatte, dass viele Zuschauer das 1:0 für den VfB gar nicht mit bekamen. Nach nur 53 Sekunden war Dragan Balukcic für die Eberbacher erfolgreich und traf aus 17 Metern flach ins linke untere Eck. Überaus selbstbewusst war der VfB in der Folgezeit zu Gange. Das Spiel wurde überwiegend in die Hälfte der Gäste verlegt und es wurde attraktives Angriffsspiel geboten. Dennoch war man für das 2:0 auf einen Foulelfmeter angewiesen, den Hans-Peter Weber gewohnt sicher verwandelte (24.).
Nach der Pause meldete sich der SV Moosbrunn zu Wort. Er war es, der sich jetzt ein leichtes Übergewicht erspielte. Chancen des VfB Eberbach wurden schon im Ansatz mit durch konsequentes Einsteigen vereitelt. Zwar heiligte oft der Zweck die Mittel, aber es gelang den Gästen den VfB zunehmend in die Defensive zu drängen. Aber dort behielt der VfB in heißen Situationen kühlen Kopf und wehrte alle Angriffe erfolgreich ab. Lediglich einmal war die Hintermannschaft nicht zur Stelle und ermöglichte Torsten Heckmann in der 76. Minute das 1:2. Das 2:1 hatte auch am Ende des Spiels noch Bestand. Alle Anwesenden waren sich einig, ein überdurchschnittliches Ligaspiel gesehen zu haben.

Reserve 0:6

21.11.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Zahradnik Heizöl