WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Diskussionsforum

Hinweise
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Laaaaangweiliggg
Autor: Wildhogg (01.10.2017 00:04)

Nächstes Jahr wieder Wasen oder München !
Da kann man nach dem frühen Schluss, noch wo hin !!!
Trauriges Oktoberfest in Eberbach

 
Antwort von Ulrike A. (01.10.2017 18:04)

(...) Das Oktoberfest war wieder super, genau wie letztes Jahr. Danke an die Veranstalter und Helfer. Eines der besten Events in Eberbach! Und Einkehrmöglichkeiten hinter her gabs ja wohl auch noch!
Und übrigens: die Bierzelte in München schließen um 23.30. Letzter Ausschank 22.30!!
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!!

Antwort von Eberbacher (02.10.2017 13:15)

Dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Man ist ja nicht gezwungen hinzugehen.

Ich meide dieses Fest ja auch, weil ich es als Odenwälder einfach albern finde, mich außerhalb der Faschingszeit als Bayer zu verkleiden. Wenn andere aber ihren Spaß daran haben, dann ist das doch schön. Wir müssen hier in Eberbach für jedes Event dankbar sein. Daher, auch wenn ich nicht dort war, Dank an die Organisatoren und Helfer.

Antwort von Bayer (04.10.2017 09:05)

Darf ich bitten die Bayrische Traditionskleidung "Tracht" nicht in die selbe Ecke wie ein Kuhkostüm oder die Village People zu stellen. Ich weis das man sich an Fasching gerne als Witzfigur so kleidet aber die Kleidung ist dann schon besser in solchen Zelten oder bei diesen Veranstaltungen zu tragen.
Schön das es hier sowas gibt.
Kleine Info noch:
Nicht jeder kann sich ein Ausflug nach Minga oder zur Wasen leisten.

Antwort von Eberbacher (04.10.2017 13:33)

@ Bayer - Sie haben mich vermutlich leider falsch verstanden. Es liegt mir fern, eine Tracht mit einem Faschingskostüm gleichzustellen. Das Gegenteil ist der Fall. Wenn ich als Nicht-Bayer eine bayerische Tracht anziehe, dann ist das für meine Begriffe eine Verkleidung. Genau so, als wenn ich als Nicht-Polizist eine Polzei-Uniform anziehe oder als Nicht-Feuerwehrmann Feuerwehrkleidung trage. Trachten oder Uniformen drücken für mein Verständnis mehr aus, als das rein äußerliche Erscheinungsbild. In der heutigen Zeit, die durch Oberflächlichkeiten und Exhibitionismus in sozialen Netzwerken geprägt ist, zählt dies aber nicht mehr.

Und bevor hier gleich wieder Stimmen laut werden wie Spielverderber, Griesgram, Miesepeter, .... - ich habe ja geschrieben, dass ich es schön finde, wenn Leute ihren Spaß daran haben. Ich habe nun mal eine andere Wertevorstellung.

Hierzu eine Auszug aus Wikipedia
Der Begriff Tracht (von althochdt. traht(a), mittelniederdeutsch dracht: das, was getragen wird) wird im Allgemeinen für traditionelle und historische Kleidung oder Teile davon gebraucht. Die Tracht ist die traditionelle Kleiderordnung einer bestimmten Region, eines Standes oder der Angehörigen einzelner Bevölkerungsgruppen, z. B. Ethnien (Volksgruppe) oder Berufsgruppen.

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche