WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KTS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
13.06.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Meterhohe Flammen am Waldrand sorgten f├╝r einen Gro├čeinsatz

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Fotos: Hubert Richter / Maren Richter)

(hr) F├╝r erhebliches Aufsehen und einen gr├Â├čeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungskr├Ąften sorgte heute Abend ein Gartenfeuer im Bereich Burgh├Ąlde in Eberbach.

Im Kurf├╝rstenweg hatte ein Mann gegen 20.40 Uhr in einem Grundst├╝ck am Waldrand vermutlich Gartenabf├Ąlle entz├╝ndet. Das zun├Ąchst nahezu rauchlose Feuer entwickelte innerhalb weniger Sekunden mehrere Meter hohe Flammen. Daraufhin gingen zahlreiche Notrufe ein, die teilweise auch auf einen Wohnhausbrand schlie├čen lie├čen. Deshalb r├╝ckte die Freiwillige Feuerwehr Eberbach mit einem kompletten L├Âschzug (vier Fahrzeuge) aus, au├čerdem Polizei und Rettungsdienst. Die Feuerwehr bereitete mit Wasser aus einem L├Âschfahrzeug dem Brand ein Ende, Sachschaden entstand nicht.
Allerdings ist es nicht erlaubt, ein offenes Feuer in weniger als 100 Metern Abstand vom Wald zu betreiben, und au├čerdem ist das Verbrennen von Gr├╝nschnitt in Wohngebieten verboten. Die Polizei pr├╝ft noch, gegen welche Vorschriften der Grundst├╝cksbesitzer genau versto├čen hat.

W├Ąhrend des Einsatzes mussten die Polizeibeamten gleich noch zu einem Fall von Trunkenheit in der ├ľffentlichkeit in der Stra├če "Im Schl├╝sselacker" eilen, nicht weit vom Brandort entfernt.

23.04.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Haus Waldesruh

Werben im EBERBACH-CHANNEL