WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
28.03.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Ein klangvolles Erlebnis in der Eberbacher Stadthalle

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Barbara Gusz)

(bg) Ein klangvolles Erlebnis war das Jubiläumskonzert des Akkordeon Orchesters Eberbach. Es begeisterte am Samstagabend, 2. Juli, das Publikum in der Stadthalle. Gefeiert wurde der 70. Geburtstag des Vereins.

Die erste Vorsitzende, Ute Zimmermann, und der zweite Vorsitzende, Peter Prinz, begrüßten alle Gäste.

Mit dem neuen Stück „Wir halten zusammen“, das während der Pandemie entstanden ist, dirigiert von Elena Kropmaier, eröffneten alle Aktiven auf der Bühne des AOE musikalisch den Abend.

Der Chor „Right Now!“ aus Eberbach, der einen Gastauftritt an diesem Abend hatte, präsentierte „Over My Head“ und „Hallelujah“. Das Konzert wurde dann wegen eines Feueralarms unterbrochen (wir berichteten).

Nach einer 45-minütigen Unterbrechung ging es musikalisch auf der Bühne weiter. Das Akkordeon Orchester Eberbach bekam gesangliche Unterstützung. Zu hören gab es „You raise me up“ und „I will follow him.“

Der im Jahr 1952 gegrĂĽndete Verein blickt heute mit Stolz auf seine Geschichte und das musikalische Wirken zurĂĽck. Ăśber 400 Auftritte wurden seit der GrĂĽndung bestritten. Es ist ein Verein, in dem alle Altersklassen vertreten sind. Alle haben SpaĂź am gemeinsamen Musizieren und Auftreten.

Im Rahmen des feierlichen Programms wurden langjährige aktive Mitglieder als Zeichen der besonderen Wertschätzung für ihre musikalische Leistung vom Deutschen Harmonika-Verband geehrt. Für 50 Jahre bekamen Iris Heß und Beate Rudolf eine Verdienstnadel in Gold. Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Peter Prinz geehrt mit einer Ehrennadel in Gold. Die Ehrungen nahm Karlheinz Strohmaier vom Deutschen Harmonika-Verband vor. Weitere Ehrungen werden von Karlheinz Strohmaier in einem festlichen Rahmen nachgeholt.

Nach einer kurzen Pause zeigten die Musiker, wie vielfältig Akkordeonmusik sein kann. Stücke von Frank Sinatra, Udo Jürgens, Gilbert O’Sullivan und Udo Lindenberg begeisterten das Publikum.

Zum Abschluss standen Picobello und AOE gemeinsam auf der Bühne mit den Hits „Viva La Vida“ und „Sound of Silence“. Mit viel Applaus und einer Zugabe (Marsch von John Philip Sousa), dirigiert von Marina Ostertag-Smith, ging der musikalische Abend in der Stadthalle zu Ende.

06.07.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer

VHS