WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 10. Juli 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fünf erste Klassen an beiden Grundschulen

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.

(Foto: Büsra Isik)

(cr) Mit Einschulungsfeiern in der Stadt und in Eberbach-Nord begann für 107 Erstklässlerkinder am gestrigen Samstag die Schulzeit.

Um 9 Uhr fanden ökumenische Gottesdienste in der Stadt und in der Steige statt. Anschließend trafen sich die Kinder der Dr. Weiß-Grundschulen in der Mehrzweckhalle. Hier wurden 66 Kinder in drei Klassen eingeschult. Klassenlehrerinnen sind Andrea Zaufke, Miriam Back und Beate Roßmann. Zusätzlich kamen 16 Kids in die VKL-Förderklasse zu Jutta Wincher. Die Zweitklässler begrüßten die Neuen, die Eltern wurden von den Elternvertretern der 2. Klassen versorgt. Wegen des befürchteten großen Andrangs wurden in diesem Jahr erstmals begrenzte Kontingente von Eintrittskarten für die Einschulung in der Mehrzweckhalle verteilt und am Eingang kontrolliert.

In der Steige-Grundschule (unser Bild) wurden 41 Kinder in zwei ersten Klassen (Lehrerinnen Sabine Beitz und Kathrin Rohm) aufgenommen. Auch hier übernahm der Elternbeirat die Bewirtung.

Die Polizei ist im Rahmen der landesweiten Aktion "Sicherer Schulweg” auch in Eberbach unterwegs. In den nächsten drei Wochen suchen Bernd Grimm und weitere Beamte des Polizeireviers Eberbach das Gespräch mit Kindern und Eltern. Sie wollen Präsenz zeigen und falsch parkende oder am Steuer telefonierende Eltern auf ihr Fehlverhalten hinweisen. Auch Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Schulen sollen verstärkt stattfinden.


15.09.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL