WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
09.08.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Sp├╝rbare Verkehrsentlastung in Eberbach Nord

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Die Hauptstrecke ins Ittertal ist wieder frei. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Der Bahn├╝bergang der Friedrichsdorfer Landstra├če (L 2311) in Eberbach-Nord ist wieder offen. Das f├╝hrte nun mit einiger Versp├Ątung zu einer Reduzierung des Fahrzeugverkehrs in Eberbach-Nord.

Am 22. Oktober war der Bahn├╝bergang f├╝r die Fortf├╝hrung der dortigen Leitungsarbeiten der St├Ądtischen Dienste abermals gesperrt worden. Der Verkehr der Landstra├če musste so lange von der Wilhelm-Blos-Stra├če ├╝ber den Neuen Weg Nord und die Berliner Stra├če flie├čen, mit teils langen Staus. Eigentlich h├Ątte der Bahn├╝bergang Mitte November bereits wieder ge├Âffnet werden sollen. Es kam allerdings zu Verz├Âgerungen, offenbar aufgrund b├╝rokratischer Auseinandersetzungen mit der Stra├čenverkehrsbeh├Ârde (wir berichteten).

Mit gut zweiw├Âchiger Versp├Ątung wurden die Sperrbaken am 3. Dezember beiseite ger├Ąumt. Die Beschilderung zeigte aber bis gestern, 8. Dezember, nach wie vor die Sperrung des Bahn├╝bergangs und die Umleitung durch den Neuen Weg Nord und die Berliner Stra├če an, was dort weiterhin zu starker Verkehrsbelastung f├╝hrte. Das sch├╝rte Spekulationen, dass die ├ľffnung des Bahn├╝bergangs nur vor├╝bergehend sei und eine nochmalige Sperrung drohen k├Ânnte.

Heute Vormittag war aber schlie├člich auch die Umleitungsbeschilderung entfernt. Die Stadtverwaltung best├Ątigte auf unsere Nachfrage, dass die Arbeiten, die die St├Ądtischen Dienste im Zuge der Sperrung durchgef├╝hrt h├Ątten, abgeschlossen seien und der Bahn├╝bergang nun dauerhaft frei sein werde.

09.12.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von W.S. (14.12.21):
Ist ja alles sch├Ân und gut dass das jetzt doch so schnell geklappt hat. Aber die Arbeiter die im Hohenend (Gewerbegebiet Ost) arbeiten m├╝ssen immer noch auf der Stra├če entlang laufen weil der Gehweg noch nicht fertig ist. Und das bei diesen widrigen Verh├Ąltnissen im dunklen ohne ordentliche Beleuchtung. Muss da erst jemand umgefahren werden bis da was geschieht?

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

Stellenangebot