WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Feuerwehr war für die Bevölkerung Ansprechpartner

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Claudia Richter)

(cr) Heute gegen 14 Uhr kam es erneut zu einem großen Stromausfall im Eberbacher Stadtgebiet. Auch diesmal war wohl ein Fehler außerhalb des Eberbacher Stromnetzes die Ursache.

Die Folge war unter anderem, dass stromabhängige Anlagen nicht mehr funktionierten, Discounter ihre Kundinnen und Kunden aus Geschäften schickten und auch Tanken zeitweise nicht möglich war, genauso wie das Telefonieren.

Die Feuerwehr wurde über die Leitstelle informiert und richtete sowohl im Feuerwehrgerätehaus als auch am Steigeschulzentrum eine Anlaufstelle zum Bevölkerungsschutz ein (unser Bild). In Eberbach-Nord war der stellvertretende Gesamtkommandant Timo Woldrich mit zwei Kollegen vor Ort, um bei Bedarf die Anwohner zu informieren, aber auch um bei Notfällen Hilfe anbieten zu können. Per Funk könnten so beispielsweise Rettungsdienste angefordert werden, trotz Stromausfall.

Mitarbeiter der Stadtwerke waren heute unterwegs, um manuell Leitungen umzuschalten. Das Stromnetz sei stabil, hieß es. Morgen wolle man weiter auf die Suche gehen, mit weiteren Stromausfällen aus diesem Grund sei aber nicht zu rechnen.

19.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von paul (28.07.23):
camarque,ich bin kein hutträger. schon garnicht aus alu, wenn er ihnen aber passt,hilft und steht tragen sie ihn gern weiter

Von Camargue (28.07.23):
@Paul: genau, von ganz oben vermutlich. Aliens schalten und walten in unseren Stromleitungen umher, um uns zu verwirren und dann zu übernehmen. Dagegen hilft übrigens ein Aluhut, das wussten schon die alten Ami-Filmemacher ;-)

Von paul (27.07.23):
ich stelle mir mehrere fragen
wie oft gab es schon stromausfall in eberbach------gab es dabei immer so schnelle berichterstattng,--notfallstützpunkte----schnelle manuelle umstellung und zb. nach 1 woche keine ursachenmitteilung---aber die aussage das mit wiederhohlung aus diesem grund((will man ihn nicht nennen oder darf man nicht)
STROMAUSFALL VON OBEN GESTEUERT?


Von Rainer Unsinn (26.07.23):
Vielleicht wurde ein E-Auto UND eine Wärmepumpe zuviel ans Netz angeschlossen?
Übrigens munkelt man, E-Autos sollen sich auf einem Frachter in der Nordsee entzündet haben, welches sich nicht löschen lässt...
Wünsche Euch viel Spaß bei der grünen Agenda, welche uns vorschreiben möchte, nur noch E-Auto zu fahren 😉 Aber bitte nicht beschweren, genießt einfach, was ihr gewählt habt 😊


Von My fake news, my choice (26.07.23):
Na da hat jemand aufgepasst in Physik...
Bestimmt war es noch dazu ein ein transgeschlechtliches E-Auto mit Migrationshintergrund, oder?


Von Schöpfung  (20.07.23):
War bestimmt ein E Auto Zuviele am Netz.

Von Blackwood  (19.07.23):
Man kennt die Fehlerursache zwar nicht, ABER "mit weiteren Stromausfällen sei nicht zu rechnen".
Das ist ja eine mutige Aussage!


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL