WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsstelle

Stellenangebot

Vortrag

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
20.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Genehmigungsverfahren für sieben Windräder auf der Max-Wilhelms-Höhe

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

Sieben Windräder im Privatwald sind zwischen Gaimühle (linker Bildrand) und Mülben (rechts) derzeit im Genehmigungsverfahren. (Repro: Hubert Richter)

(hr) Grünes Licht gab der Eberbacher Gemeinderat im Genehmigungsverfahren für sieben Windenergieanlagen im markgräflichen Wald auf der Max-Wilhelms-Höhe östlich von Gaimühle, allerdings mit relativ knapper Mehrheit.

Die Stadt Eberbach war sowohl als Träger öffentlicher Belange gefragt als auch für die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zum Bau der beiden Windräder, die sich auf Eberbacher Gemarkung drehen sollen (fünf weitere sind auf Gemarkung Waldbrunn geplant).

Zu beiden Tagesordnungspunkten gab es Kritik an den Anlagen, vor allem von den CDU-Stadträtinnen Bettina Greif und Christina Kunze, die insbesondere mit Landschaftsschutz und Artenschutz sowie dem Eingriff in den Wald gegen die Windkraftanlagen argumentierten. Die Beschlüsse fielen mit 11 Pro- und 8 Kontra-Stimmen.


30.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Hils & Zöller

Catalent

Stellenangebot

Neubauprojekt

Werben im EBERBACH-CHANNEL