WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Open-Air-Konzert mit Hartmut Tramer und Ronald J. Autenrieth

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: privat)

(hr) (ra) Am Samstag, 23. September, um 16 Uhr gestalten Hartmut Tramer (Orgel) und Ronald J. Autenrieth (Piano) ein Konzert am Breitensteinhof in Eberbach.

Das Programm steht unter dem vieldeutigen Motto „Aussichten“. In Hartmut Tramers Collagen findet sich diesmal Tänzerisches von Johann Strauß („An der schönen blauen Donau“) und Theodorakis (Sirtaki aus dem Film “Alexis Sorbas”), daneben das Adagio aus Bruchs Violinkonzert, eine Bearbeitung des Chorals „Jesu meine Freude“ von Bach und ein Satz aus Edvard Griegs Peer-Gynt-Suite.
Autenrieth nimmt das Publikum mit nach Frankreich, China und Russland. So erklingen Zen-Klänge aus Taiwan, drei Stücke aus dem „African Songbook“ von Abdullah Ibrahim und Dmitri Schostakowitschs berühmter „Second Waltz“. Das französische Original Eric Satie ist mit seinen „vorletzten Gedanken“ vertreten, in denen er Musiker-Kollegen wie Albert Roussell oder Claude Debussy durch den Kakao zieht.
Als Ăśberraschungsgast wird der AllemĂĽhler Organist Philipp Roh mit zwei Einlagen erwartet.

Bei schönem Wetter findet das Konzert im Hof statt, bei Regen in der Scheune. Ab 15 Uhr gibt es einen Pkw-Shuttledienst am Parkplatz Grüner Baum. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Kosten wird gebeten. Für Getränke, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

28.08.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL