WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Keine Mehrheit f√ľr Wohnbauprojekt auf Jugendherbergsgel√§nde

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Hubert Richter)

(cr) Der Bau- und Umweltausschuss des Eberbacher Gemeinderats traf sich am Montag, 11. September, zur ersten √∂ffentlichen Sitzung nach der Sommerpause. Die Gremiummitglieder mussten unter anderem √ľber einen Bauantrag auf dem Gel√§nde der ehemaligen Jugendherberge in Neckarwimmersbach entscheiden.

Seit Jahrzehnten besch√§ftigt das Areal der fr√ľheren Jugendherberge den Gemeinderat. Die Herberge selbst wurde im Jahr 2000 geschlossen und 2015 abgerissen. Zwischenzeitlich war sie immer wieder Gespr√§chsthema in der Verwaltung. Mal wollten Interessierte in dem Geb√§ude eine "Waldp√§dagogik-Akademie", ein Tanzcaf√© oder ein Internat f√ľr Sch√ľler der Eberbacher Berufsschule einrichten, mal planten Investoren Bauvorhaben in unterschiedlichen Gr√∂√üen. Im Juni 2005 beschloss der Gemeinderat in einer √∂ffentlichen Sitzung den Bebauungsplan Nr 62 "D√§llenacker-Reinigsg√§rten" neu aufzustellen. Im Juni 2013 hob der Gemeinderat den √Ąnderungsbeschluss f√ľr den Bebauungsplan aus dem Jahr 2005 auf und startete ein neues √Ąnderungsverfahren.

Im September 2015 wurde dem Antrag zur Errichtung von 18 Wohneinheiten in drei H√§usern das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Diese Genehmigung ist inzwischen abgelaufen, weshalb die Investoren jetzt erneut einen Bauantrag f√ľr die Wohnanlage ‚ÄúNeckarblick‚ÄĚ stellten, allerdings mit verschiedenen √Ąnderungen, unter anderem will man den geplanten Bauk√∂rper tiefer im Gel√§nde platzieren.

Annkatrin Gei√üner vom Stadtbauamt stellte in der Sitzung den Bauantrag ausf√ľhrlich vor, zu dem sich B√ľrgermeister Peter Reichert sowie Bauamtsleiter Detlef Kermbach umf√§nglich √§u√üerten. Das jetzige Bauvorhaben sei mit einer geplanten Drehung des Baufensters nachbarschaftsfreundlicher, au√üerdem sei das Geb√§ude niedriger als das in dem im Jahr 2015 genehmigten Plan.

Nach intensiver Diskussion wurde der Antrag abgelehnt, nur Reichert, B√ľsra Isik, Markus Scheurich (beide SPD) und Peter Wessely (Freie W√§hler) stimmten der Vorlage zu.

Unter den Zuh√∂rerinnen und Zuh√∂rern waren auch der Architekt sowie zwei Investoren. Auf unsere Nachfrage teilten die Investoren mit, einen ‚ÄúPlan B‚ÄĚ zu haben: Man wolle den bereits genehmigten Plan aus dem Jahr 2015 erneut einreichen.

13.09.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Hans Beier (19.09.23):
Ich stimme Herrn Lipponer voll zu.

Von Jo (19.09.23):
Ja, man m√∂chte gerne wissen, wieso ein ge√§nderter Bauantrag, der nachbarschaftsfreundlicher gestaltet ist und besser an die Umgebung angepasst ist, jetzt abgelehnt wird, w√§hrend vor kurzem in Pleutersbach ein Komplex von 30 Seniorenwohnungen, der √ľberhaupt nicht in das Ortsbild passt, vom Gemeinderat problemlos genehmigt wurde?

Von James (15.09.23):
Sehr schwer zu verstehen aber umsomehr so wenn keine Information vorliegt weshalb der gro√üe Gross der Gemeinder√§te es ablehnt. Mann w√ľnscht sich Journalismus und nicht nur Berichterstattung. Aber gut, vielleicht steht etwas in der Zeitung in ein paar Tagen. Die Vorstellung dass ein Bereits genehmigte Plan - lediglich nur zeitlich abgelaufen ist - einfach neu einzureichen sorgt fast f√ľr Belustigung, wenn Mann es von aussen als Burger betrachtet. Naja dann hoffen wir das die Allgemeinheit bald erf√§hrt was da los ist.

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL